Diskusfische

Diskusfische, oft auch als „Könige des Aquariums bezeichnet, gehören zu den schönsten aller tropischen Fische und es gibt sie in mehr Farbvariationen und Hybriden als von welcher anderen Sorte an Aquarienfischen auch immer.

Diskusfische (Symphysodon) gehören zur Famile der Buntbarsche (Cichlidae oder Cichliden) und sind ruhige und beeindruckende Fische Die vor allem bei fortgeschrittenen Aquarianern beliebt sind. Diskusfische werden in 3 Hauptkategorien unterteilt:

Diskusfische Arten

  • Der Heckel Diskus (Symphysodon heckeli)
  • Der gewöhnliche Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
    mit den Unterarten:
  1. Symphysodon aequifasciatus axelrodi-Brauner Diskus
  2. Symphysodon aequifasciatus haraldi-Blauer Diskus
  3. Symphysodon aequifasciatus aequifasciatus-Grüner Diskus
  • Und eine noch relativ neue Spezies, Symphysodon tarzoo.

Desweiteren kann man Diskusfische noch in Diskus Wildfänge und in Diskusfische aus der Aquarienzucht unterteilen. Mit Diskus Wildfänge meint man nicht nur wild gefangene Diskusfische, sondern auch reinrassige Nachkommen von wild gefangenen Diskusfischen.

Diskusfische stammen aus dem Amazonasgebiet in Südamerika und leben in ruhigen Wassern, Nebenflüssen mit einer sehr geringen Strömung und sehr sauberem Wasser. Aufgrund der ökologischen Vielfalt des Amazonas-Beckens gibt es eine große Vielfalt an Diskusfischen, mit unterschiedlichen Farben und Mustern. Diskuszüchter haben mit vielen Kreuzungen zwischen unterschiedlichen Sorten noch ein weiteres dazu beigetragen

Diskusfische sind sehr ruhige Fische und bewegen während ihrer Lebensdauer nur wenig. Gewöhnlich entfernt sich ein Diskusfisch nur ein paar Meter von seinem Haus, was auch der Grund ist warum Er sich leicht an die Gefangenschaft in einem Aquarium anpasst. Weiter Lesen: Diskusfische Arten

Haltung von Diskusfischen

Bei Aquariumbesitzern sind Diskusfische sehr beliebt, aber wie Ihnen jeder erfahrene Aquariumbesitzer erzählen kann sind Sie nicht die einfachsten Fische um in einem Aquarium zu halten. Wer will daß seine Fische gesund und glücklich sind muß sich ausreichend über ihre einzigartigen Lebensgewohnheiten, Lebensbedingungen, Ernährungsgewohnheiten und ihr Brutverhalten informieren. Weiter Lesen: Diskusfische Haltung

Diskus Aquarium

Diskusfische können relativ groß werden und leben gerne in Gruppen. Ein Diskus Aquarium darf darum nicht zu klein sein und sollte mindestens 250 Liter Wasser fassen. Größer ist immer besser. Jeder Fisch braucht mindestens 50 Liter Wasser und darüber hinaus muß das Aquarium auch mindestens 50 cm hoch sein und wenn möglich noch höher. Weiter Lesen: Diskus Aquarium

Diskusfische Krankheiten

Wie schon erwähnt sind Diskusfische nicht die einfachsten Aquariumfische. Außer daß Sie nicht so leicht zu halten sind, sind Sie auch noch anfällig für eine ganze Reihe an Krankheiten. Dazu gehören innere und äußere Krankheiten. Weiter Lesen: Diskusfische Krankheiten

Diskusfische Zucht

Bevor man sich daran wagt um Diskusfische zu züchten sollte man erst einige Erfahrungen mit Ihnen gemacht haben und ein Weile im Aquarium gehalten haben. Fische züchten ist eine Menge Arbeit und ohne die nötige Erfahrung wird Dies nur selten gelingen. Diskusfische sind sehr wählerisch in der Partnerwahl und sind schon allein darum viel schwieriger zu züchten als viele andere Süßwasserfische. Weiter Lesen: Diskusfische Zucht

Diskusfische Kaufen

Diskusfische sind meist recht teuer, nicht sehr einfach in der Haltung und beim Kauf von neuen Diskusfischen sollte man einige Dinge beachten.